Perfekte Backofenpommes selber machen

Denkst Du auch, dass es an der Zeit ist, perfekte Backofenpommes selber machen zu können? Mit diesem einfachen Rezept gelingt es Dir garantiert!

Ob für Burger, zum leckeren Döner oder einfach so als Fingerfood zwischendurch – mit meinen Pommes aus dem Backofen kann man nicht viel falsch machen. 😉

Perfekte Backofenpommes schmecken am besten mit Mayonnaise und Ketchup

Für mein Rezept für Pommes Frites aus dem Backofen benötigst Du zudem nicht viel: Kartoffeln, etwas Öl, Salz und Gewürze sowie Zeit.

Die besten Kartoffeln für Backofenpommes

Ich empfehle Dir für selbstgemachte Pommes Frites die Verwendung von vorwiegend festkochenden Kartoffeln.

Diese haben den Vorteil, dass sie einen höheren Stärkeanteil haben als die festkochende Variante. Warum das gut ist?

Ganz einfach: der höhere Stärkegehalt macht sie innen fluffiger, während die äußere Hülle so herrlich knusprig wird. Festkochende Kartoffeln würden nur hart werden – die mehligkochende variante zerbröselt hingegen zu leicht.

Perfekte Backofenpommes selber machen: am besten funktioniert es mit den richtigen Kartoffeln

Du begibst Dich also nun auf die Suche nach vorwiegend festkochenden Kartoffeln – im Idealfall kannst Du sie einzeln kaufen, dann suchst Du dir ein paar schön große Exemplare heraus, um tolle lange selbstgemachte Pommes daraus schneiden zu können.

Pro Backblech kannst Du in etwa mit einem knappen Kilogramm (inklusive Schale) rechnen.

Für perfekte Backofenpommes ist es wichtig, dass das Blech nicht zu voll wird, nimm also lieber etwas weniger Kartoffeln pro Blech als zu viel! 😉

Perfekte Backofenpommes ganz einfach selber machen

Kommen wir nun also zur wirklich einfachen Zubereitung von Backofenpommes.

Die größte Arbeit macht dabei der Schnitt – nachdem Du die Kartoffeln geschält hast, schneidest Du die Kartoffeln in möglichst gleichmäßige Stifte. Es ist hier besonders wichtig gründlich zu arbeiten – ansonsten verbrennen die dünneren Stifte auf dem Blech, während die dickeren noch halb roh sind!

Ich versuche eine Stärke von 0,5×0,5 cm einzuhalten – so werden sie schön knusprig und gleichmäßig gar.

Nachdem Du die Pommes geschnitten hast, kommt alles zum Marinieren in eine große Schale. Darin würzt Du die Kartoffelstifte mit etwas Pommes-Salz vor (damit es im Backofen schon ein bisschen einziehen kann).

Ich benutze hier liebend gerne das Salz meines Partners Gewürzland.com, das mir persönlich am besten schmeckt – wer nach einer Lösung aus dem Supermarkt sucht, sollte nach dem Salz von „Ankerkraut“ Ausschau halten. Mit beiden Salzen habe ich in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht! 😉

Sobald ein wenig Salz an allen Backofenpommes klebt, gibst Du einen Schuss Rapsöl (pro Blech etwa 3-4 EL) mit in die Schüssel und vermengst alles gründlich.

Ganz ohne Öl funktioniert es leider nicht, da es beim Backen dafür sorgt, dass die selbstgemachten Pommes anfrittieren und schön knusprig werden.

Knusprige Backofenpommes selber machen

Nun können wir uns daran machen perfekte Backofenpommes zuzubereiten:

Alle Pommes sollten flach auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech platz finden, ohne zu sehr aneinander zu liegen oder sich zu stapeln. Das sorgt dafür, dass die heiße Luft gleichmäßig an alle Backofenpommes herankommt und sie gleichmäßig backen können, ohne labbrig zu werden.

Diese kommen nun bei 240°c Umluft für ca. 40 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Hierbei kannst Du die Pommes Frites für die ersten 20 Minuten in Ruhe lassen – in dieser Zeit werden sie gar.

In der zweiten Hälfte der Backzeit beginnt die Magie, mit der wir perfekte Backofenpommes selber machen: Alle 5 Minuten öffnest Du den Ofen, um die Feuchtigkeit entweichen zu lassen und vermengst die Pommes auf dem Blech so, dass alle Seiten gleichmäßig mit der heißen Luft in Kontakt kommen.

Nach 3-4 Wiederholungen sollten alle Backofenpommes gleichmäßig knusprig braun sein – nun kannst Du das Blech aus dem Ofen holen und die Pommes Frites noch einmal mit Pommes-Salz bestreuen.

Da ich seit Kindesbeinen an bei Pommes ein Mayo-Jünger bin, möchte ich Dich natürlich nicht ohne eine Anleitung für meine vegane Basis-Mayonnaise entlassen, die einfach eine wunderbare Beilage für perfekte Backofenpommes ist!

Grandios zu Pommes Frites: eine vegane Mayonnaise

Einfache vegane Mayonnaise zubereiten

Wieder benötigen wir nur wenige Zutaten: Reichlich Rapsöl, Sojasahne als Emulgator, etwas Senf, Salz, Pfeffer, Agavendicksaft, Kala Namak und Knoblauchgranulat. Als Hilfsmittel benötigst Du noch einen Pürierstab und ein hohes Gefäß.

Kala Namak (Schwefel-/Schwarzsalz für den Ei-Geschmack) kannst du, genau wie das Pommes-Salz, bei meinem Partner Gewürzland.com in wenigen Klicks bestellen. 😉

Bis auf das Öl vermengst Du alles kurz mit dem Pürierstab in einem schmalen und hohen Gefäß. Nun gibst Du unter ständigem Pürieren gleichmäßig das Rapsöl hinzu, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Wie bei jeder Emulsion wird die Masse fester, je mehr Öl du hinzugibst – daher taste Dich langsam vor. 😊

Fertig ist die leckere vegane Basismayonnaise. Diese kannst Du nun noch würzen, wie es Dir beliebt – sei es mit etwas mehr Pommes-Salz, getrockneten Tomaten oder was Dir sonst noch einfällt. Der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt!

Perfekte Backofenpommes selber machen 3

Perfekte Backofenpommes mit veganer Mayonnaise

Denkst Du auch, dass es an der Zeit ist, perfekte Backofenpommes selber machen zu können? Mit diesem einfachen Rezept gelingt es Dir garantiert!
0 von 0 Bewertungen
Drucken Pin Bewerten
Gericht: Beilage
Land & Region: Amerikanisch, Deutsch
Keyword: Backofenpommes, Pommes, Pommes Frites, Vegan, Vegane Mayonnaise
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Arbeitszeit: 50 Minuten
Portionen: 4 Portionen (1 Blech)
Kalorien: 855kcal
Autor: Max Boczek

Equipment

  • Brett
  • Messer
  • Große Schüssel
  • Hohes Gefäß
  • Backblech
  • Backpapier
  • Backofen

Zutaten

Backofenpommes

  • 1 Kg Kartoffeln Vorwiegend festkochend
  • 25 g Rapsöl
  • 2,5 EL Pommes-Salz*

Vegane Basismayonnaise

Anleitung

Backofenpommes zubereiten

  • Kartoffeln schälen und möglichst gleichmäßig in 0,5×0,5cm große Stifte schneiden. Den Backofen währenddessen auf 240°c Umluft vorheizen.
  • Die Pommes in einer großen Schale mit 1 TL des Pommes-Salzes bestreuen und mit dem Rapsöl vermengen. Anschließend ein Backblech mit Backpapier auskleiden und die Pommes darauf ausbreiten.
    Die Backofenpommes sollten sich dabei nicht stapeln und leichten abstand zueinander einhalten, damit sie gleichmäßig backen können.
  • Die Pommes zunächst für 20 Minuten bei 240°c Umluft backen.
    Im Anschluss alle 5 Minuten den Ofen öffnen und die Pommes auf dem Blech wenden. Dies 3-4x Wiederholen, bis die Backofenpommes rundherum knusprig braun sind.
    Zum Schluss das Blech aus dem Ofen nehmen und mit dem restlichen Pommes-Salz bestreuen.

Vegane Mayonnaise herstellen

  • Bis auf das Öl alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und kurz mit dem Pürierstab vermengen.
  • Anschließend langsam unter gleichmäßigem Rühren das Öl hinzugießen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
    Die Mayonnaise wird hierbei fester, je mehr Öl hinzugegeben wird.

Nährwerte

Calories: 855kcal (43%) | Carbohydrates: 51g (17%) | Protein: 6g (12%) | Fat: 72g (111%) | Saturated Fat: 6g (38%) | Sodium: 1096mg (48%) | Potassium: 1118mg (32%) | Fiber: 6g (25%) | Sugar: 7g (8%) | Vitamin C: 49mg (59%) | Calcium: 30mg (3%) | Iron: 2mg (11%)
Hast Du das Rezept ausprobiert?Zeige es der Welt und markiere mich auf Instagram unter @essliebe.de oder #essliebe!

Suchst Du nach einer Idee, was man zu den Pommes dazu essen kann? Dann lege ich Dir folgendes Rezept wärmstens ans Herz:

Die perfekte Ergänzung: Veganer Burger mit selbstgemachter Mayonnaise und Quinoa-Bohnen-Patty

Haben dir die Backofenpommes geschmeckt? Dann freue ich mich sehr über eine Bewertung und dein Feedback in den Kommentaren! 😊

Ich wünsche gutes Gelingen und vor allem einen guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Bewertung