Vegane Kürbiscremesuppe mit gerösteten Kichererbsen

Der Herbst ist Kürbissuppenzeit – so war es bei mir von klein auf an schon immer. Heute zeige ich Dir mein Lieblingsrezept für vegane Kürbiscremesuppe – verfeinert mit leckeren Kichererbsen als Croûtons.

Eine Kürbissuppe lässt sich einfach vegan zubereiten.
Aus saisonalen Zutaten frisch auf den Tisch: Kürbiscremesuppe mit einem Klecks Balsamico.

Kürbissuppe: Der Gaumenschmaus für die kalte Jahreszeit

Geht es Dir auch so? Ich liebe Kürbis – sobald die ersten Kürbisse frisch vom Feld in die Gemüseabteilungen und Märkte kommen, gibt es kein Halten mehr.

Mindestens zwei kommen dann erst mal in den Einkaufswagen, um daheim ein leckeres Ofengemüse und eine Kürbiscremesuppe daraus zu kochen.

Die Kürbissuppe hat bei mir eine lange Tradition. Schon als Kind habe ich es geliebt, die sämig-süße Suppe zusammen mit leckeren Wiener Würstchen zu verspeisen.

Zugegeben, die Würstchen sind inzwischen nicht mehr von Interesse und auch das Rezept hat sich ein wenig gewandelt – nichtsdestotrotz kann mich dieses einfache Gericht unglaublich glücklich machen.

Grund genug also, Dir meine Variante des Klassikers mit auf den Weg zu geben!

Die Vegane Kürbiscremesuppe zubereiten

Kürbis richtig aufschneiden

Wann immer Du mit Kürbissen arbeitest, achte darauf, dass Du ein gutes und stabiles Küchenmesser verwendest.

Dies erleichtert Dir das Aufspalten des leckeren Herbstgemüses enorm. Für das Halbieren des Kürbisses empfehle ich Dir, den Strunk glatt abzutrennen. Hierdurch steht er nachher stabiler auf dem Küchenbrett.

Nach dem Halbieren kannst Du das Kerngehäuse einfach mit einem Esslöffel herausschaben. So präparierte Kürbisse halten sich auch ein paar Tage im Kühlschrank, falls Du nicht direkt den ganzen Kürbis verarbeiten möchtest.

Verfeinern der Suppe

Lecker wird es, wenn Du zur Suppe noch einen guten Klecks Crema con Aceto Balsamico mit hinzugibst. Dies gibt nicht nur einen tollen optischen Effekt, sondern auch einen herzhaft-süßen Zusatzgeschmack mit an die Suppe, der sich toll zu den Kichererbsen ergänzt.

Auch großartig eignen sich dazu ein gutes Kürbiskernöl oder selbst gemachte Croûtons.

Kürbissuppe Mitnehmen

Die Kürbiscremesuppe lässt sich ideal auf die Arbeit mitnehmen. Ich empfehle Dir, die gerösteten Kichererbsen separat mitzunehmen. Ein altes Marmeladenglas eignet sich hier beispielsweise super.

Wenn Du die Suppe in der Mikrowelle warm machst, stell das Glas (unbedingt ohne Deckel!) in der letzten Minute mit hinzu. So weichen die Kichererbsen nicht auf und Du hast nach wie vor ein leckeres und frisches Topping für Dein Essen!

Eine Kürbissuppe braucht in der Zubereitung nur knapp 25 Minuten. Danach kann sie so lecker aussehen, wie auf diesem Foto.
Mit einem Klecks Balsamico kommt eine neue, leckere Geschmackskomponente hinzu.

<!-- START ADVERTISER: Gewürzland DE from awin.com -->

<a href="https://www.awin1.com/cread.php?s=2908640&v=15517&q=415698&r=744641">
    <img src="https://www.awin1.com/cshow.php?s=2908640&v=15517&q=415698&r=744641" border="0">
</a>

<!-- END ADVERTISER: Gewürzland DE from awin.com -->
Vegane Kürbiscremesuppe in einer Holzschüssel

Vegane Kürbiscremesuppe mit gerösteten Kichererbsen

Eine leckere Kürbiscremesuppe mit gerösteten Kichererbsen als Crouton-Ersatz. Perfekt für kuschelige Herbsttage.
No ratings yet
Drucken Pin Bewerten
Gericht: Hauptgericht, Suppe
Land & Region: Deutsch
Keyword: Herbst, Kichererbsen, Kürbis, Suppe, Vegan, Winter
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 50 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 288kcal
Autor: Max Boczek

Equipment

Zutaten

Für die Suppe

  • 1/2 Hokkaido Kürbis
  • 2 Kartoffeln
  • 2 Möhren
  • 30 g Ingwer Frisch
  • 80 g Knollensellerie
  • 100 g Porree
  • 150 ml Pflanzensahne
  • n.B. Wasser
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 EL Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Chiliflocken*
  • n.B. Salz*
  • n.B. Pfeffer* schwarz

Für die gerösteten Kichererbsen

Anleitung

Die Suppe

  • Kürbis waschen und Strunk und Stiel entfernen. Kürbis senkrecht halbieren und Kerngehäuse mit einem Esslöffel ausschaben. In 2-3 cm große Würfel schneiden.
  • Restliches Gemüse waschen und schälen. In ca. 1-2 cm. große Würfel schneiden. Den Ingwer schälen und fein würfeln.
  • Öl in einem Topf erhitzen, anschließend das Gemüse und den Ingwer unter regelmäßigem Rühren bei mittlerer Hitze andünsten. Nach ca. 5 Minuten mit Wasser aufgießen, bis das Gemüse bedeckt ist. Gemüsebrühe hinzugeben und unterrühren. Die Suppe für ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.
  • Die Suppe mit dem Pürierstab pürieren. Anschließend die Pflanzensahne dazu geben und noch einmal kurz durchpürieren. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kichererbsen

  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Kichererbsen abgießen und in die Pfanne geben. Bei hoher Hitze 3-4 Minuten anrösten und gelegentlich schwenken.
  • Sobald die Kichererbsen etwas Farbe bekommen haben, die Gewürze hinzugeben und für 1-2 Minuten bei mittlerer Hitze mit schwenken.
  • Anschließend die Kürbiscremesuppe mit den Kichererbsen heiß servieren.

Nährwerte

Calories: 288kcal (14%) | Carbohydrates: 36g (12%) | Protein: 7g (14%) | Fat: 15g (23%) | Saturated Fat: 9g (56%) | Cholesterol: 51mg (17%) | Sodium: 207mg (9%) | Potassium: 1280mg (37%) | Fiber: 5g (21%) | Sugar: 8g (9%) | Vitamin A: 20677IU (414%) | Vitamin C: 34mg (41%) | Calcium: 128mg (13%) | Iron: 6mg (33%)
Hast Du das Rezept ausprobiert?Zeige es der Welt und markiere mich auf Instagram unter @essliebe.de oder #essliebe!

Lust auf mehr Gerichte mit Kürbis?

Dann schau Dir doch gerne auch diese wunderbaren Gerichte an:

Gefällt Dir das Rezept? Gibt es für Dich noch etwas, was unbedingt mit als Topping dazugehört? Dann lass mir gerne eine Bewertung oder einen Kommentar da.

Ich freue mich auf Deine Ideen!

1 Gedanke zu „Vegane Kürbiscremesuppe mit gerösteten Kichererbsen“

Schreibe einen Kommentar

Bewertung