Vegane Poutine mit Champignon-Rahm – die #1 Perversion für Pommes Frites!

Heute habe ich eine vegane Poutine mit Pilz-Rahm für Euch im Angebot. Diese Abwandlung des kanadischen Nationalgerichts hebt Deine Pommes auf ein neues Level!

Die vegane Variante der Poutine eignet sich super, um den klassischen Pommes als Beilage einen neuen Drive zu geben – zu Burgern, Schnitzel oder ähnlichem passt sie nämlich außerordentlich gut. Aber auch als normaler Snack zwischendurch ist diese Leckerei durchaus geeignet. 😊

Was ist Poutine?

Poutine ist ein kanadisches Fast-Food, das sich mit der Zeit über den ganzen Globus ausgebreitet hat und inzwischen auch in vielen deutschen Burger-Restaurants zu finden ist.

Ganz klassisch handelt es sich hierbei um Pommes Frites, die mit einer dunklen Bratensoße übergossen kurz mit Käsebruch überbacken werden – also alles andere als vegan…

Des beste aus Kartoffeln und PIlzen: Vegane Poutine mit Champignon-Rahmsoße

Nichtsdestotrotz ist der einfache Aufbau super veganisierbar – und glaube mir, sobald Du meine Variante gegessen hast siehst Du Pommes in einem ganz anderen Licht! 😉

Wir zaubern nämlich eine schnelle vegane Champignon-Rahmsoße, die gemeinsam mit knusprigen Backofenpommes und veganem Reibekäse unter den Grill im Ofen wandert. Das lässt sich auch wunderbar nebenher erledigen, wenn Du einen veganen Burger zauberst! 😊

Jetzt ausprobieren: Veganer Burger mit selbstgemachter Mayonnaise und Quinoa-Bohnen-Patty

Vegane Poutine mit Champignon-Rahm selber machen

Die Basis für jede Poutine sind knusprige Pommes. Wenn Du es einfach halten möchtest, nimm dazu einfach die klassischen Tiefkühl-Pommes. Sie sollten nur keinen zu dünnen Schnitt haben, damit Sie beim zweiten Backen nicht zu trocken werden.

Wenn Du etwas Mehraufwand nicht scheust, kannst Du dich auch an meinen selbstgemachten Backofenpommes ausprobieren! 😉

Mein Hammer-Rezept: Perfekte Backofenpommes selber machen

Sobald die Pommes im Ofen sind, hast Du genug Zeit, um den veganen Pilz-Rahm vorzubereiten.

Hierfür schneidest Du Champignons in feine Scheiben und brätst diese mit etwas Rapsöl goldbraun an. Sobald sie etwas Farbe gezogen haben, gibst Du Zwiebel und Knoblauch mit hinzu und würzt die Pilze mit Salz, schwarzem Pfeffer, Knoblauchgranulat und Räucherpaprika.

Schwenke die Gewürze kurz mit an und gib dann etwas Mehl über die Pilze, sodass sich eine leichte Mehlschwitze bildet.

Das Ganze wird nun zu gleichen Teilen mit Gemüsebrühe und Pflanzensahne aufgegossen und aufgekocht. Sobald sich eine sämige Konsistenz ausgebildet hat, kannst Du die Soße mit etwas Muskatnuss abschmecken und frischen Schnittlauch und Petersilie unterrühren.

Sobald deine Pommes fertig gebacken sind, würzt Du sie wie üblich – z.B. mit einem leckeren Pommes-Salz.

Anschließend gibst Du die Pommes in eine Ofenfeste Pfanne, darüber gießt Du im Zentrum die fertige vegane Pilzrahm-Soße.

Vegane Poutine mit Champignon-Rahm. Perfekte Knusprigkeit mit leckerer Soße

Fehlt nur noch der vegane Käse. Damit dieser schön verläuft, mixt Du den veganen Reibekäse je 100g mit 2EL Rapsöl und 1 EL Wasser. Das bindet die in den Packungen üblicherweise enthaltene Stärke und sorgt für einen herrlichen Käse-Schmelz.

Diese Masse gibst Du nun zum Abschluss über die vegane Poutine und schiebst das Ganze auf oberstem Rost bei 240° c unter den Grill, wo der Käse für etwa 4-5 Minuten überbacken darf.

Schwupps – fertig ist Deine selbstgemachte vegane Poutine mit Champignon-Rahm! 😊

Vegane Poutine mit Champignon-Rahm – die #1 Perversion für Pommes Frites! 3

Vegane Poutine mit Champignon-Rahm

Heute habe ich eine vegane Poutine mit Pilz-Rahm für Euch im Angebot. Diese Abwandlung des kanadischen Nationalgerichts hebt Deine Pommes auf ein neues Level!
No ratings yet
Drucken Pin Bewerten
Gericht: Beilage, Hauptgericht
Land & Region: Amerikanisch, Kanadisch
Keyword: Pilz-Rahm, Pommes, Vegan
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Portionen: 1 Portion
Kalorien: 1511kcal
Autor: Max Boczek

Equipment

Zutaten

Zum Überbacken

  • 100 g Veganer Reibekäse
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 EL Wasser

Anleitung

  • Pommes im Ofen backen. Währenddessen die Champignons in feine Streifen schneiden und mit dem Rapsöl goldbraun braten.
  • Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und zu den Pilzen geben. Sobald die Zwiebeln glasig sind, mit Salz, Pfeffer, Räucherpaprika und granuliertem Knoblauch abschmecken.
  • Das Mehl zu den Pilzen geben und gut verrühren, bis eine Mehlschwitze entsteht. Sahne und Brühe hinzugeben und zu einer cremigen Soße verarbeiten. Anschließend mit Muskat abschmecken und die Kräuter hinzugeben.
  • Die fertigen Pommes mit dem Pommes-Salz würzen. In eine Ofenfeste Pfanne geben und mit der Pilzrahm-Soße übergießen.
    Den Reibekäse mit dem Öl und dem Wasser vermengen und über die Poutine geben. Alles bei 240°c unter dem Grill für etwa 5 Minuten überbacken.

Nährwerte

Calories: 1511kcal (76%) | Carbohydrates: 117g (39%) | Protein: 19g (38%) | Fat: 110g (169%) | Saturated Fat: 37g (231%) | Trans Fat: 1g | Cholesterol: 110mg (37%) | Sodium: 5072mg (221%) | Potassium: 1574mg (45%) | Fiber: 17g (71%) | Sugar: 6g (7%) | Vitamin A: 3300IU (66%) | Vitamin C: 44mg (53%) | Calcium: 225mg (23%) | Iron: 7mg (39%)
Hast Du das Rezept ausprobiert?Zeige es der Welt und markiere mich auf Instagram unter @essliebe.de oder #essliebe!

Hat Dir das Rezept gefallen? Dann lass mir doch gerne einen Kommentar mit Deiner Meinung da und speichere das Rezept für später auf Pinterest!

Ich freue mich auf Deine Rückmeldung und wünsche Dir einen guten Appetit. 😉

Schreibe einen Kommentar

Bewertung