Vegane Tomaten-Kürbissuppe mit Meerrettich

Hast Du die Nase voll von der klassischen Kürbissuppe? Dann musst Du diese feine vegane Tomaten-Kürbissuppe unbedingt ausprobieren!

Vegane Kürbis-Tomatensuppe in einer Schale auf einer Schieferplatte serviert.

Mit ihrer feinen Meerrettich-Note und ihrem vollmundigen Geschmack wird Sie zu Deinem idealen Begleiter im Herbst, wenn die Heizungen langsam hochfahren und der Hals das erste Mal zu kratzen anfängt. 😉

Tomaten-Kürbissuppe – Ja warum eigentlich nicht?

Vor einigen Tagen kam meine Schwiegermutter auf mich zu und riet mir dazu, dass hier vorgestellte Rezept doch einfach einmal auszuprobieren.

Anfangs war ich ein wenig skeptisch, ob die Kombination tatsächlich etwas taugen könnte – da sie aber in der Vergangenheit meistens meinen Geschmack sehr gut getroffen hat, gab ich dem ganzen eine Chance. Ich hatte eh noch einige Tomaten aus dem Garten im Kühlschrank, die dringend verarbeitet werden mussten.

Also schnappte ich mir einen Kürbis und die Tomaten und kochte drauf los – heraus kam der angekündigte Knüller:

Eine samtig süße vegane Tomaten-Kürbissuppe, in der die Süße der Tomaten den Kürbis perfekt umspielen, getoppt von einer dezenten Schärfe, die den Hals befreit, gut durchwärmt und das Gericht einfach wunderbar abrundet! 😊

Eine tolle Alternative zur klassischen Kürbissuppe: Vegane Kürbis-Tomatensuppe mit Meerrettich

Kurzum: eine hammermäßige Alternative zur klassischen Kürbissuppe!

Egal ob als Vorspeise oder als Hauptgericht – ich empfehle Dir dringend, die Suppe einmal auszuprobieren. 😉

Hast Du doch eher Lust auf die klassische Variante?

Jetzt nachkochen:  Kürbiscremesuppe mit gerösteten Kichererbsen

Vegane Tomaten-Kürbissuppe selber machen

Das schöne an Kürbiscremesuppen ist ja, dass sie sehr einfach zuzubereiten sind. So auch diese Variante: waschen, aushöhlen, kleinschneiden, kochen, pürieren, fertig.

Als geübter Koch ist die Suppe in etwa 30-35 Minuten fertig, der größte Zeitaufwand geht dabei ins Umrühren! 😉

Zu Beginn wird ein mittlerer Kürbis gewaschen, halbiert und entkernt. Daraufhin schneidest Du die Kürbishälften in Streifen und daraufhin in grobe Würfel. Diese dürfen gerne ihre 3-4 cm Kantenlänge haben, am Ende werden sie eh fein püriert.

Dazu werden eine Zwiebel und etwas Knoblauch geschält und grob gewürfelt. Gemeinsam mit etwas Öl wird nun der Kürbis mit Zwiebel und Knoblauch in einem Topf angedünstet.

In der Zwischenzeit können die Tomaten vorbereitet werden. Nutzt Du frische Tomaten, reicht es nach dem Waschen den Strunk zu entfernen und die Tomaten zu vierteln. Hast Du keine frischen Tomaten zu Hand, geht es noch einfacher: Du nutzt einfach geschälte Tomaten aus dem Glas oder der Dose. 😊

Ist der Kürbis etwas angebraten, kommen die Tomaten mit hinzu und das Ganze wird mit Wasser und Gemüsebrühe abgelöscht. Nachdem die Suppe einmal aufgekocht ist, lässt Du sie nun für gut 20 Minuten weiterköcheln, bis die Kürbisstücke weich sind.

Parallel dazu kannst Du schon ein paar Kürbiskerne in einer Pfanne bei mittlerer Hitze anrösten – schwenke sie dabei mehrfach, damit sie gleichmäßig gebräunt werden.

Einfach lecker: Vegane Tomaten-Kürbissuppe mit einem Klecks Pflanzensahne und gerösteten Kürbiskernen

Anschließend gießt Du die Suppe mit Pflanzensahne auf und gibst Meerrettich aus dem Glas hinzu. Daraufhin alles gründlich durchpürieren, bis eine glatte Cremesuppe entsteht.

Anschließend die Suppe heiß servieren und mit den Kürbiskernen und nach Geschmack mit Petersilie garnieren.

Vegane Kürbis-Tomatensuppe in einer Schale auf einer Schieferplatte serviert.

Tomaten-Kürbiscremesuppe mit Meerrettich

Hast Du die Nase voll von der klassischen Kürbissuppe? Dannmusst Du diese feine vegane Tomaten-Kürbissuppe unbedingt ausprobieren! Mit ihrer feinen Meerrettich-Note und ihrem vollmundigen Geschmack wird Sie zu Deinem idealen Begleiter im Herbst, wenn die Heizungen langsam hochfahren und der Hals das erste Mal zu kratzen anfängt.
No ratings yet
Drucken Pin Bewerten
Gericht: Suppe
Land & Region: Deutsch
Keyword: ausgefallen, Kürbis, Meerrettich, Tomaten, Vegan
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 228kcal
Autor: Max Boczek

Equipment

Zutaten

Anleitung

  • Kürbis waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und ebenfalls würfeln.
    Das Gemüse mit dem Öl im hohen Kochtopf unter rühren andünsten. Nach etwa 5 Minuten die geschälten Tomaten, das Wasser und die Gemüsebrühe hinzugeben, aufkochen und für 20 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.
  • Nach der Kochzeit die Sahne und den Meerrettich hinzugeben und gründlich pürierern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Kürbiskerne in einer Pfanne bei mittlerer Hitze anrösten und zur Suppe reichen. Nach Geschmack kann die Suppe noch mit Kürbiskernöl oder Balsamico verfeinert werden.

Nährwerte

Calories: 228kcal (11%) | Carbohydrates: 20g (7%) | Protein: 6g (12%) | Fat: 16g (25%) | Saturated Fat: 7g (44%) | Cholesterol: 35mg (12%) | Sodium: 813mg (35%) | Potassium: 897mg (26%) | Fiber: 3g (13%) | Sugar: 10g (11%) | Vitamin A: 13352IU (267%) | Vitamin C: 25mg (30%) | Calcium: 85mg (9%) | Iron: 3mg (17%)
Hast Du das Rezept ausprobiert?Zeige es der Welt und markiere mich auf Instagram unter @essliebe.de oder #essliebe!

Lust auf weitere Rezepte mit Kürbis? Dann habe ich da etwas für Dich im Angebot! 😉

Noch ein Klassiker im Herbst: Kürbis-Ofengemüse mit Kartoffeln und Wurzelgemüse

Wie immer freue ich mich über Dein Feedback zum Rezept! Hat es Dir gefallen? Dann lass gerne eine schnelle Bewertung da. 😊

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Bewertung