Veganes Mett aus Reiswaffeln einfach selber machen

Freunde des Gehackten aufgepasst – hier kommt mein einfaches Rezept für veganes Mett aus Reiswaffeln, dass den Freunden von Mettigeln den Tag versüßen wird!

Veganes Mett aus Reiswaffeln

Schon zu meinen Fleischesser-Zeiten gab es eine gespaltene Gesellschaft – auf der einen die Mett-Fans, auf der anderen die abgeneigten. Solltest Du zur letzteren Gruppe gehören, empfehle ich Dir ausdrücklich meine anderen Aufstriche!

Jetzt inspirieren lassen: Vegane Aufstriche

Für die Fraktion der Hackepeter-Fans ist mein Rezept für veganes Mett dafür genau das Richtige!

Veganes Gehacktes – auf die Konsistenz kommt es an!

Die wohl größte Schwierigkeit bei der Nachahmung von Mett ist die Konsistenz. Der leicht sämig und schlotzige Charakter von klassischem Mett ist der wohl meistgenannte Kritikpunkt der eingefleischten Carnivoren, die auf die Alternativen stoßen.

Sobald Du aber die richtige Konsistenz erreicht hast, ist der Rest gar nicht mehr schwierig, da auch veganes Mett nur richtig gewürzt werden muss, um zu schmecken wie beim Fleischer.

Veganes Mett - Die vegane alternative zu Hackepeter
Optisch und von der Konsistenz täuschend echt: veganes Mett aus Reiswaffeln.

Die für mich bislang beste Variante sind hier eingeweichte Reiswaffeln. Im richtigen Mischungsverhältnis mit Wasser kommt die Konsistenz des veganen Metts sehr nah an das klassische Mett heran.

Anschließend fehlen nur noch ein paar kräftige Gewürze und natürlich frische Zwiebel und nach einer kurzen Einwirkzeit lässt sich ein täuschend echter veganer Mettigel zaubern!

Ich habe auch schon gehört, dass sich Popcorn ähnlich gut eignen soll – bislang habe ich dies aber noch nicht ausprobiert. Sollte ich einmal dazu kommen, werde ich die Erfahrung hier nachreichen. 😉

Veganes Mett einfach selber machen

Lassen wir für unser veganes Mett also Taten sprechen:

Zu Beginn muss die Grundmasse hergestellt werden – dafür zerbröseln wir die Reiswaffeln in grobe Stückchen und gießen laufwarmes Wasser darüber.

Für eine Packung mit 100g nehme ich ca. 250ml Wasser. Das hat bei den von mir verwendeten Reiswaffeln (Salzfrei von Dennree) zu wiederholt sehr guten Ergebnissen geführt.

Die Reiswaffeln fallen nun leicht in sich zusammen und können per Hand oder mit einem Löffel zu einer gleichmäßigen, leicht feuchten Masse verknetet werden.

Anschließend wird reichlich Tomatenmark untergerührt – zum einen für den Geschmack, zum anderen um die Masse von ihrem tristen Grau in ein kräftiges Rot zu verwandeln.

Lecker mit frischen Zwiebeln: veganes Mett aus Reiswaffeln

Anschließend wird mit Salz, Pfeffer, Knoblauchgranulat, Paprika Edelsüß und etwas Räucherpaprika der restliche Geschmack herangebracht. Hierbei kann gerne etwas mehr Würze dran, diese zieht mit der Zeit in die Masse ein und wird weniger intensiv.

Anschließend noch Zwiebel fein würfeln und unter die Masse heben. Das vegane Mett sollte nun im Idealfall für mindestens 3-4 Stunden im Kühlschrank gut durchziehen. Im Anschluss hat unser veganes Mett den charakteristischen Geschmack von leckerem Zwiebelmett.

Veganes Mett aus Reiswaffeln einfach selber machen 2

Veganes Mett aus Reiswaffeln

Freunde des Gehackten aufgepasst – hier kommt mein einfachesRezept für veganes Mett aus Reiswaffeln, dass den Freunden von Mettigeln denTag versüßen wird!
0 von 0 Bewertungen
Drucken Pin Bewerten
Gericht: Aufschnitt, Aufstrich, Beilage
Land & Region: Deutsch
Keyword: Gehacktes, Hackepeter, Mett, Vegan
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Ruhezeit: 4 Stunden
Arbeitszeit: 4 Stunden 20 Minuten
Portionen: 8 Portionen
Kalorien: 54kcal
Autor: Max Boczek

Equipment

  • Messer
  • Brett
  • Schüssel

Zutaten

Anleitung

  • Reiswaffeln zerbröseln und gleichmäßig mit dem lauwarmen Wasser übergießen. Mit einem Löffel oder den Händen zu einer leicht feuchten, matschigen Masse verkneten. Wenn die Masse noch zu fest ist, in kleinen Schritten weiteres Wasser zugeben.
  • Tomatenmark und Gewürze gründlich unterrühren. Sollte die Masse noch zu hell-rosa sein, etwas mehr Tomatenmark ergänzen.
    Zwiebel schälen und in feine Würfel hacken. Die Zwiebelwürfel ebenfalls unterheben und die Masse für mindestens 3-4 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
    Innerhalb von ca. einer Woche verbrauchen.

Nährwerte

Calories: 54kcal (3%) | Carbohydrates: 11g (4%) | Protein: 1g (2%) | Fat: 1g (2%) | Saturated Fat: 1g (6%) | Sodium: 55mg (2%) | Potassium: 70mg (2%) | Fiber: 1g (4%) | Sugar: 1g (1%) | Vitamin A: 55IU (1%) | Vitamin C: 1mg (1%) | Calcium: 3mg | Iron: 1mg (6%)
Hast Du das Rezept ausprobiert?Zeige es der Welt und markiere mich auf Instagram unter @essliebe.de oder #essliebe!

Im Sinne der Gesundheit: Bitte in Maßen genießen

Dieser Aufstrich besticht durch seinen Geschmack, weniger durch die Inhaltsstoffe. Deshalb möchte ich Dich bitten, diesen Aufstrich in Maßen bzw. zu besonderen Anlässen zu genießen und für das regelmäßige Frühstück/Abendbrot auf nahrhaftere Brotaufstriche zurückzugreifen.

Die Basis für unser veganes Mett sind Reiswaffeln – zum einen keine Nährwertbomben, zum anderen sind die meisten Reiswaffeln nach wiederholten Tests von Stiftung Warentest oder Ökotest mit erhöhten Werten von anorganischen Arsenverbindungen belastet. Bio-Produkte schneiden hier in der Regel besser ab, dennoch sollte auch hier die Devise lauten: weniger ist mehr!

Hintergründe bei Utopia: Öko-Test: Arsen in Reiswaffeln auch bei Bio- und Kinderprodukten

Nutz dieses Rezept also, wenn Du mal etwas Besonderes haben möchtest – z.B. für einen gemeinsamen Brunch, das gemeinsame Geburtstagsfrühstück im Büro oder ähnliches. Für den Alltag lege ich Dir eher leckeren Hummus oder z.B. meinen Tomaten-Mandelaufstrich ans Herz. 😊

Jetzt nachmachen: 10 Minuten: Veganer Tomaten-Mandelaufstrich

Zum niederknien: Cremiger Hummus zum selbermachen

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, freue ich mich sehr über eine Bewertung von Dir! 😉

Guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Bewertung