Veganer Glasnudelsalat im Asia-Style

Wer Glasnudeln mag, dem wird mein veganer Glasnudelsalat im Asia-Style erst so richtig gut schmecken! Kräftige Aromen und knackiges Gemüse machen Ihn zu einer tollen Beilage oder auch zum Hauptgericht.

Der absolute Geschmackskick: lecker marinierter Naturtofu, der knusprig angebraten wird und den Salat damit wundervoll abrundet.

veganer Glasnudelsalat eignet sich toll als Beilage oder auch als  Hauptgericht

Veganer Glasnudelsalat – lecker, schnell und günstig

Mein veganer Glasnudelsalat besticht neben seinem Geschmack auch mit der schnellen Zubereitung. Man sollte ein wenig Zeit zum Marinieren des Tofus einplanen – ansonsten ist der Rest sehr schnell gemacht.

Glasnudeln benötigen etwa 4-5 Minuten zum Garen, das Gemüse ist schnell geschnitten und ein Dressing fix angerührt. Alles in Allem dauert die Zubereitung des Glasnudelsalat in etwa 30 Minuten.

veganer Glasnudelsalat

Hinzu kommen die einfachen Zutaten, die auch preislich nicht zu sehr ins Kontor schlagen:

Glasnudeln, Tofu, Paprika, Möhren, Gurke und Lauchzwiebeln bilden die Basis. Für Dressing und Marinade benötigen wir noch ein wenig Sesamöl, Tamari-Sojasoße, Agavendicksaft, Erdnussmus, Knoblauch und weitere Gewürze.

Insgesamt also eine überschaubare Zutatenpallette, die den Geldbeutel schont.

Veganen Glasnudelsalat in unter 30 Minuten zubereiten

veganer Glasnudelsalat schnell und einfach

Um möglichst Zeiteffizient zu arbeiten solltest Du zuerst den Tofu marinieren. Hierfür rührst Du in einer Schüssel eine Marinade aus Tamari-Sojasoße, Sesamöl, Agavendicksaft, gepresstem Knoblauch, Thymian und etwas Ingwer an.

Den Tofu lässt Du abtropfen und presst ihn in etwas Küchenkrepp oder einem sauberen Trockentuch gründlich aus. Anschließend schneidest Du ihn in etwa 1 cm große Würfel und rührst Ihn gründlich unter die Marinade.

Bis zum Anbraten sollte der Tofu etwa alle 5 Minuten einmal umgerührt werden, um gleichmäßig marinieren zu können.

Sobald der Tofu in der Marinade ruht putzt Du das Gemüse und schneidest es in feine Würfel. Wenn eine Julienne-Reibe vorhanden ist, empfiehlt es sich die Möhren damit fein zu reiben. Die Lauchzwiebeln werden in feine Ringe geschnitten.

In einer großen Schüssel (wenn möglich mit Deckel) wird nun das Dressing angerührt. Hierfür wird wieder etwas Sesamöl mit ordentlich Tamari-Sojasoße, Erdnussmus, Agavendicksaft, Thymian und Basilikum aufgeschlagen.

In einem großen Topf mit ungesalzenem Wasser kochst Du nun die Glasnudeln nach Packungsanleitung. Parallel dazu kannst Du beginnen, den Tofu in einer Pfanne mit etwas Sesamöl scharf anzubraten, bis er knusprig braun ist.

Sobald die Glasnudeln gar sind, werden Sie durch ein Sieb abgegossen und sofort in die Schüssel mit dem Dressing gegeben. Den Deckel auf die Schüssel setzen und die Nudeln gründlich mit dem Dressing durchschütteln, sodass alle Glasnudeln mit dem Dressing benetzt sind. Anschließend das Gemüse und den Tofu mit in die Schüssel geben und noch einmal gründlich durchschütteln, damit sich der Salat vermengt.

Toll auch mit Sesam: veganer Glasnudelsalat

Zum Ende noch mit Sesam und anderen Samen nach Geschmack garnieren. Als crunchiges Topping eignen sich auch Röstzwiebeln ganz wunderbar!

veganer Glasnudelsalat schnell und einfach

Veganer Glasnudelsalat Asia-Style

Wer Glasnudeln mag, dem wird mein veganer Glasnudelsalat im Asia-Style gefallen! Tolle Aromen und frisches Gemüse machen Ihn zur mega Beilage oder Hauptgang.
4.5 von 2 Bewertungen
Drucken Pin Bewerten
Gericht: Beilage, Hauptgericht, Salat
Land & Region: Asiatisch
Keyword: Glasnudelsalat, Vegan, veganer Glasnudelsalat
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Portionen: 6 Portionen
Kalorien: 375kcal
Autor: Max Boczek

Equipment

  • Brett
  • Sparschäler
  • Knoblauchpresse
  • Kochtopf
  • Schüssel
  • Schneebesen
  • Große Salatschüssel mit Deckel
  • Sieb

Zutaten

Für den Tofu

Für den restlichen Salat

Anleitung

Tofu marinieren und zubereiten

  • Tofu abtropfen lassen und in Küchenkrepp oder einem sauberen Küchentuch gründlich auspressen.
    Knoblauch schälen und in eine Schüssel pressen. Mit den restlichen Zutaten zu einer kräftigen Marinade vermengen und den Tofu unterrühren. Anschließend etwa alle 5 Minuten einmal gründlich umrühren
  • Solange der Tofu mariniert die anderen Rezeptschritte ausführen. Sobald die Glasnudeln im Topf sind, den Tofu mit der Marinade in einer heißen Pfanne mit Sesamöl kräftig anbraten. Sobald er knusprig braun ist, mit in den Salat geben.

Glasnudelsalat zubereiten

  • Gurken und Paprika waschen und in feine Würfel schneiden. Möhren schälen und mit einer Julienne-Reibe fein raspeln. Die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden.
  • In der Salatschüssel Sesamöl, Sojasoße und Erdnussmus mit den Gewürzen und Agavendicksaft zu einem Dressing rühren.
    Glasnudeln in ungesalzenem Wasser nach Packungsangabe garen. Anschließend durch ein Sieb gründlich abgießen und in die Schüssel zum Dressing geben. Deckel schließen und gründlich schütteln, damit sich das Dressing verteilt.
  • Gemüse und gebratenen Tofu hinzugeben und noch einmal gründlich durchschütteln. Mit Sesam und anderen Samen garnieren. Wer mag, kann noch Röstzwiebeln mit hinzugeben.

Nährwerte

Calories: 375kcal (19%) | Carbohydrates: 41g (14%) | Protein: 9g (18%) | Fat: 20g (31%) | Saturated Fat: 3g (19%) | Sodium: 827mg (36%) | Potassium: 238mg (7%) | Fiber: 3g (13%) | Sugar: 7g (8%) | Vitamin A: 4248IU (85%) | Vitamin C: 36mg (44%) | Calcium: 124mg (12%) | Iron: 3mg (17%)
Hast Du das Rezept ausprobiert?Zeige es der Welt und markiere mich auf Instagram unter @essliebe.de oder #essliebe!

Lust auf mehr asiatische Nudelgerichte?

Jetzt nachkochen: Vegane Bratnudeln mit selbstgemachter Austernsoße

Super lecker: Vegane Ramen a la Essliebe

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, freue ich mich wie immer über eine Bewertung von Dir!

Guten Appetit.

1 Gedanke zu „Veganer Glasnudelsalat im Asia-Style“

Schreibe einen Kommentar

Bewertung